Ruhm und Ehre

Ein paar Highlights der vergangenen 25 Jahre probono TV.

2020 - Grimme-Preis

56. Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie: Unterhaltung für unserer Produktion „Chez Krömer„ (rbb) mit Kurt Krömer.

2020 - Comedypreis

Nominierung für den Deutscher Comedypreis für „Chez Krömer" (rbb) in der Kategorie „Beste Comedy-Show"

2020 - Quotenmeter-Fernsehpreis

Nominierung für den Quotenmeter-Fernsehpreis für „So! Muncu!” (n-tv).

2019 - Deutscher Fernsehpreis

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie: „Beste Unterhaltung Late Night" mit unserer Produktion „So! Muncu!" (n-tv) mit Serdar Somuncu.

2019 - Grimme-Preis

„So! Muncu!" (n-tv) geht mit der dritte Staffel (2018) für den 55. Adolf-Grimme-Preis ins Rennen.

2018 - Deutscher Fernsehpreis

„Klamroths Konter" (n-tv) gewinnt Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Nachwuchs".

2017 - Medienpreis Mittelstand

Medienpreis Mittelstand in der Kategorie „TV max" für unsere „Könnes kämpft"-Reportage „Massenware Tierhaut – Das Geschäft mit dem Leder" (Ulrich Crüwell, WDR)

2014 - Medienpreis Mittelstand

Nominierung zum Adolf-Grimme-Preis für unsere netzkompatible Sendung „Tagesschaum" (WDR) mit probono Geschäftsführer Friedrich Küppersbusch.

2011 - Grimme-Preis

Doppelnominierung für den Adolf-Grimme-Preis für Pierre M. Krause und unserer Wissens-Comedy „Es geht um mein Leben" (SWR / EINSplus)

2010 - Deutscher Fernsehpreis

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis für unsere Produktion "Raus aus den Schulden" (RTL) mit Peter Zwegat

2010 - Grimme-Preis

Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis für den Film „Die Qual der Wahl" (3sat)

2009 - Deutscher Fernsehpreis

Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Comedy2 mit „TV-Helden" (RTL) mit Carolin Korneli, Jan Böhmermann und Pierre M. Krause

2009 - Deutscher Comedy-Preis

Die „TV-Helden" sind auch unter den ruhmreichen drei Nominierten für den Deutschen Comedy-Preis.

2009 - Grimme-Preis

Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis „Raus aus den Schulden" mit Peter Zwegat(RTL)

2007 - Deutscher Fernsehpreis

Nominierung Deutscher Fernsehpreis „Raus aus den Schulden" mit Peter Zwegat (RTL).

2004 - Deutscher Fernsehpreis

Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Unterhaltungssendung" gelangt unser „Großer Deutsch Test" (RTL) mit Hape Kerkeling unter die letzten drei.

2003 - Deutscher Kamerapreis

Für den besten Schnitt erhielt unser Kollege Joel Strøm den Deutschen Kamerapreis in der „Künstlerischen Abteilung". Birgit Quastenberg, Autorin des ausgezeichneten Films „Ich und mein Ding – Herlinde Koelbl fotografiert ihren Fotoapparat" für die Sendung „Was Ihr Wollt" (arte).

2002 - Goldene Kamera

Sandra Maischberger bekommt in der Kategorie „Fernsehjournalismus" für „maischberger" (n-tv) die Goldene Kamera

2002 - Ernst-Schneider-Preis Kamera

 „maischberger" (n-tv) wird mit dem Ernst-Schneider-Preis ausgezeichnet – dem Medienpreis der Deutschen Industrie- und Handelskammer.

2002 - Ernst-Schneider-Preis

Sandra Maischberger erhält für ihre Sendung „maischberger" (n-tv) den Bayerischen Fernsehpreis

2000 - Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis

Sandra Maischberger erhält den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis zusammen mit unserem Redaktionsteam für unsere Sendung „maischberger" (n-tv).

2000 - Grimme-Preis

Mit „POP2000 – 50 Jahre Popmusik und Jugendkultur in Deutschland" (WDR) liegt die erste umfassende Dokumentation der Geschichte deutscher Popmusik vor. Tom Theunissen wird für seine Tätigkeit als Mitautor mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

2000 - Deutscher Fernsehpreis

Deutscher Fernsehpreis erhält probono für die "Beste Informationssendung", Sandra Maischberger für die „Beste Moderation Information" für unser Gesprächsformat „maischberger" (n-tv).

Und ja, es gab auch ein Leben vor probono TV
1993 - Telestar

Friedrich Küppersbusch wird für die Moderation von „ZAK" (WDR) mit dem Telestar ausgezeichnet.

1993 - Grimme-Preis

Adolf-Grimme-Preis „Spezial" mit Silber an Friedrich Küppersbusch für die Moderation von „ZAK" (WDR)