probono
Fernsehproduktion
GmbH

Köln
0221 92 01 18 - 0

Berlin
030 24 75 5 - 236

info@probono.tv

probono, jetzt auch auf:

Facebook
tumblr
Google+    
Twitter
YouTube

probono Magazin Folge 24

Russische Waffen, nordkoreanische Diktatoren und ein gut gelaunter Joachim Gauck: probono Magazin Folge 24

bereits gesendet: Das Duell bei n-tv: "Roger Willemsen und Wolfram Weimer zu Gast bei Heiner Bremer"

Von Merkel bis Ramelow, von Gauck bis Hoeneß: In der heutigen Ausgabe von "Das Duell bei n-tv" blickt Heiner Bremer auf das politische Jahr zurück. Gemeinsam mit dem Publizist und früheren Fernsehmoderator Roger Willemsen sowie dem Verleger und Journalist Wolfram Weimer geht es um das Thema: "Der Jahresrückblick 2014 - Ist das Politik oder kann das weg?".

Das Jahr 2014 wird Deutschland nicht nur wegen der Fußballweltmeisterschaft in Erinnerung bleiben. Auch die Politik sorgte für viel Spannung und einige Überraschungen: Vom Hoeneß-Prozess, über die Streikwellen bis hin zu Thüringens neuem Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, Heiner Bremer diskutiert die wichtigsten und weitreichendsten Momente in der Politik und knöpft sich gemeinsam mit seinen beiden Gästen die Köpfe des Jahres vor. Wie steht es um die deutsche Politik? Publizist Roger Willems hat den Bundestag ein Jahr lang live auf der Zuschauertribüne beobachtet. Sein Fazit: "Merkel chloroformiert uns alle. Gabriel ist an der Seite der Kanzlerin zahm geworden. Und die Opposition versinkt in der Bedeutungslosigkeit." Auf der anderen Seite der Publizist Wolfram Weimer. Seine Sternstunde 2014: "Der Biermannauftritt im deutschen Bundestag. Wo sonst politische Korrektheit herrscht kommt endlich einer und redet mit Überzeugung."

"Das Duell bei n-tv" läuft am Dienstag, den 16. Dezember 17.10 Uhr und wird am selben Abend um 23.10 Uhr wiederholt.

Lucky & Fred: Episode 7

Nach einem gewohnt launigen Auftakt wollen sich Lukas Heinser und Friedrich Küppersbusch kritisch zum Zeitgeschehen äußern: Was haben Lebkuchen, Sharia und Waschstraßen miteinander zu tun und was ist das Yoko-Ono-Prinzip bei deutschen Kanzlergattinnen?

Sie sprechen über WDR-Redakteur Heribert Schwan, der 600 Stunden im Keller von Helmut Kohl gefangen war, die Wiedervereinigung des maroden Deutschlands und die Dreiteilung des Ruhrgebiets, gründen die Bewegung der Heimatvertriebenen der Alten Bundesrepublik und erklären, wofür es die FDP und die Piratenpartei braucht.

Außerdem: Kartoffelernte auf Facebook.