probono
Fernsehproduktion
GmbH

Köln
0221 92 01 18 - 0

Berlin
030 24 75 5 - 236

info@probono.tv


 

 neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu - neu 


probono
 jetzt auch auf:

Facebook
google +     
Twitter
eigenem Youtube-Kanal


 



Aktueller Wochenrückblick Nr. 12

Aufregungen, die von profanen Dominosteinen und gefallenen Smartphones über die Sprachfähigkeit von EU-Kommissaren bis hin zu bizarren Brüsten reichen. Für Männer und Frauen ist etwas dabei... 

Aber wer regt sich angesichts dieses Durcheinanders überhaupt noch auf?

Probono weiß tatsächlich Rat.





 


"Gott bewahre: Hat die klassische Familie ausgedient?"
log in am Mittwoch, 1. Oktober, um 22:25 Uhr live auf ZDFinfo 

                                            

                                                                                                    Foto: Imago
 
Homo-Ehe, Patchwork-Familie und Gender-Mainstreaming: Reiz-
worte für alle Konservativen. Schluss mit zu viel Modernisierung,
meinen Vertreter der AfD, die "Keimzelle“ unserer Gesellschaft darf
nicht in Gefahr geraten.

Seit den 1970er Jahre sinkt die Geburtenrate. Die klassische Familie müsse deshalb wieder zum gesellschaftlichen Leitbild werden, so die AfD. Das fordern auch andere Konservative, die sich enttäuscht von der CDU abwenden. Denn trotz Betreuungsgeld setzt die Union nicht mehr auf die alte Rollenverteilung, sondern auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das sei das falsche Signal, kontern die Gegner. Mütter sollen sich nicht rechtfertigen müssen, dass sie sich für Kinder und gegen Karriere entschieden haben.

 
Moderation: Wolf-Christian Ulrich und Sandra Rieß

 
 



Diskutiert live mit auf
ZDFinfo
und im Netz!!!

Schickt uns Eure Fragen an:

www.login.zdf.de
www.facebook.com/zdflogin
www.plus.google.com/+ZDFlogin
www.twitter.com/zdflogin










Neue Episode von "Lucky & Fred"

********************************************


                                                 

Wie immer kommentieren Friedrich Küppersbusch und
Lukas Heinser gemeinsam. Dieses Mal springen sie 
thematisch vom Bundespräsidenten zur deutschen Waf-
fenindustrie und landen zwangsläufig beim 1. und beim
2. Weltkrieg. Und bei der Medienwirksamkeit von Krie-
gen an sich.

Weniger zwangsläufig folgen daraus Dschungelcamp,
Ice-Buckets, Hinrichtungen im Internet, Flüchtlinge und
Taxen in Deutschland. Völlige Geschmacksache hinge-
gen: Couch-Surfen und Wohngemeinschaften. Lucky
mag beides jedenfalls ganz und gar nicht.

Hier kommt der
Link zum Podcast. 
Und hier der Trailer...



 


"Kampf gegen Ebola - wie stoppen wir den Killervirus?"
Das Duell auf n-tv am 30. September, um 17.10 und 23.10 Uhr 

Die Ebola-Epidemie in Westafrika hat katastrophale Ausmaße an-
genommen. Das Leben der Menschen in Liberia, Sierra Leone und
Guinea ist durch den Killer-Virus massiv in Gefahr. Tausende sind
schon gestorben. Und die Zahl der Infizierten steigt rasant.

Was tun?

Darüber spricht Moderator Heiner Bremer mit seinen beiden
Gästen: 
 

Karl Lauterbach, SPD, Gesundheitspolitiker und stellvertr.
Fraktionschef im Bundestag
und
Tankred Stöbe, Präsident von "Ärzte ohne Grenzen"